Blogs

Inspiration

31-08-2021

Hallo Blogfreunde,

Ein weiterer neuer Blog, aber immer noch auf der alten Seite. Eine neue Site braucht immer mehr Zeit, als Sie denken. Aber ich hatte einige Neuigkeiten, die ich mit Ihnen teilen wollte, also lass uns damit fortfahren.

Mein letztes Foto habe ich vor 9 Jahren gemacht. Die Zeit vergeht wie wir alle wissen. Es ist viel passiert in diesen 9 Jahren, in meinem Bekanntenkreis wurden natürlich Kinder geboren. Obwohl sie mich noch nicht kannten, als ich noch fotofrafierte (was auch unmöglich ist, da sie erst 6 Jahre alt sind), bedeuten sie mir sehr viel. Ein Beispiel, das ich Ihnen vor einiger Zeit erzählt habe: Ein kleines Mädchen, das mein Buch auf der Couch liest. Dieses Wochenende habe ich ein paar Bilder von einem anderen Champion bekommen, Sam, ebenfalls 6 Jahre alt. Er wird definitiv in meine Fußstapfen treten und ist schon jetzt ein großes Versprechen für die Zukunft. Meine erste Kamera habe ich mit 12 Jahren von meinem Vater bekommen, aber Sam übertrifft mich schon, weil er schon seine ersten Bilder gemacht hat. Er scheint, wie ich, Autodidakt zu sein. Das heißt, man bringt sich alles selbst bei und wie man auf den Bildern sehen kann, geht es ihm sehr gut. Leider kann ich nicht sagen, dass er es von mir gelernt hat, schließlich hat er mich nie fotografieren gesehen und ich habe ihm auch nie etwas darüber erklärt. Natürlich hat er sich meine Website angeschaut, denn er hat schon seine Mutter gefragt, ob er auch einen Tarnstoff auf der Linse haben soll, genau wie Onkel Adri. Das macht mich sehr glücklich. Er lernt nicht von mir, aber anscheinend bin ich doch eine Inspiration, das ist auch schön zu wissen. Ich werde einige Beispiele zeigen, die zeigen, dass eine große Zukunft auf ihn wartet. 

Wenn keine Löwen in der Nähe sind, müssen Sie sich mit dem nächstbesten begnügen: einer Kuh. Diese sind natürlich groß und können auch gefährlich sein, daher ist es ein gutes Zeichen, dass der Fotograf einen guten Abstand zum Tier hält.

Ein Fotograf auf dem Hügel. Wie Sie hier sehen können, hat sich der Fotograf einen hohen Aussichtspunkt gesucht, um einen noch besseren Blick auf sein Motiv zu bekommen. Gut erledigt!

Wie hier zu sehen ist, hat der Fotograf einen niedrigen Aussichtspunkt gewählt, sehr gut, da man Tiere (in diesem Fall eine grasende Kuh) immer auf Augenhöhe fotografieren muss.

Ein Fotograf in Aktion mit dem Teleobjektiv. Man sieht, dass er natürlich schon mit einer Hand die Kamera hält und mit der anderen das Objektiv stützt. Dies macht Sie stabiler und verhindert, dass Sie unscharfe Fotos erhalten. Gut zu sehen ist auch, dass der Fotograf kein Stativ verwendet. Das macht Sie schneller und flexibler.

Der Fotograf mag, wie man sieht, verschiedene Blickwinkel. Dies weist auf seine hohe Kreativität hin, denn damit kann man sich von Mitfotografen abheben, sieht sehr gut aus!

Auf dem letzten Foto sehen wir, dass der Fotograf ein Auge für seine Ausrüstung hat: Beim Gehen immer den Kameragurt um den Hals tragen, besonders auf rutschigem Untergrund.

Nun, eine ganze Reihe von Fotos von Sam, 6 Jahre alt. Einen jungen, vielversprechenden Fotografen können Sie hier bei der Arbeit sehen. Ein sehr schneller Lerner, der zweifellos sehr weit kommen wird. Wenn er älter ist, wird er wahrscheinlich die Grenzen der Fotografie überschreiten. Das freut mich sehr, einen so jungen Künstler, der mit der Kamera seines Vaters rundum zufrieden ist. Sam, ich denke, du hast dir selbst eine Kamera verdient und ich kann dir auch die Adresse nennen, wo du den Tarnstoff für dein Objektiv bekommst. 

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal! Dieses Mal sehen wir uns auf der neuen Seite.